Programm

Montag, 14. Juni 2021

19:00 Uhr
Vorabendveranstaltung - Get-Together im Staatlichen Hofkeller mehr
In einem exklusiven Rahmen möchten wir einen persönlichen Austausch unter Einhaltung höchster Sicherheitsvorkehrungen ermöglichen. Alle TeilnehmerInnen erhalten zur Vorabendveranstaltung transparente Mund-Nasen-Schutz-Masken.
Freuen Sie sich auf einen geselligen Abend begleitet von einer fränkischen Weinprobe.

Voraussichtliches Programm*
19.00 Uhr Begrüßung mit kurzem Spaziergang durch den staatlichen Hofkeller
19.30 Uhr Grußwort und Beginn der Weinprobe

Staatlicher Hofkeller
Residenzplatz 3
97070 Würzburg

 


*Änderungen am Programm vorbehalten.

Dienstag, 15. Juni 2021

09:00 Uhr
Begrüßung
Referent: Dipl.-Ing. Franz-Josef Wöstmann (fachlicher Leiter) | Fraunhofer Institut für Fertigungstechnik und Angewandte Materialforschung (IFAM), Bremen

Franz-Josef Wöstmann ist seit über 20 Jahren in der Gießereiindustrie tätig. Seit 2004 leitete er den Bereich Gießereitechnologie am Fraunhofer IFAM, der unter seiner fachlichen Lenkung kontinuierlich ausgebaut wurde. Heute ist Wöstmann als Abteilungsleiter für die Technologiefrüherkennung und Verwertung zuständig.

09:15 Uhr
Al-Druckguss: Transformation im mehrdimensionalen Spannungsfeld mehr
  • Vergangenheit kennen, Gegenwart akzeptieren, Zukunft gestalten
  • Vom permanenten Wachstum hin zum schlagartigen Stocken der Branche
  • Transformation durch Corona-Pandemie: wohin die Reise geht, ist für viele offen
Referent: Dipl.-Ing. Johannes Messer | Johannes Messer-Consulting GmbH

Johannes Messer ist seit 2010 Unternehmensberater mit Fokus auf Strategieentwicklung, Managementberatung/ Interimsmanagement, Netzwerkarbeit und Unternehmensanalyse. Zuvor war der studierte Maschinenbauer rund 20 Jahre bei der Honsel AG, bis 2009 als Mitglied des Vorstandes tätig.

09:45 Uhr
Warum treffen exogene Krisen Gießereien auf spezielle Weise? mehr
  • Eine Erklärung in vier Akten
  • Wie wirken marktgetriebene Kräfte im Besonderen auf investitionsintensive Produktionsbereiche urformender Fertigungsverfahren
  • Wie sieht die DNA einer Gießerei aus, die besonders gut mit den Corona bedingten Impacts aus 2020 und fortfolgenden umgehen kann?
Referent: Prof. Dr.-Ing. Sven Roeren | Technologiezentrum Dingolfing; Hochschule Landshut

Sven Roeren ist seit 2011 Professor für Produktionsmanagement an der Hochschule Landshut. Er verzahnt Wissenschaft und Wirtschaft, indem er zudem ein Beratungsunternehmen leitet und Teilhaber mehrerer produzierender Unternehmen ist. Nach seinem Maschinenbau-Studium promovierte er an der TU München.

10:15 Uhr
Kaffeepause
10:45 Uhr
Vom Massenprodukt zur „agilen“ Gießerei? mehr
  • Aus der Krise lernen, Chancen und eigene Bedingungen erkennen
  • Strategien und Lösungen im Umgang mit einem extern bedingten Produktionseinbruch
  • Impulse aus der Krise am Beispiel der Gießerei G.A. Röders
  • Wünsche an die Branche für die Zukunft

 

Referent: Dipl.-Ing. Gerd Röders | G.A. Röders GmbH & Co. KG Druck- & Spritzguss, Soltau

Gerd Röders ist seit 1998 geschäftsführender Gesellschafter bei G.A. Röders. Als Vorstand des BDI Mittelstandsausschuss, ist er auch im Präsidium Wirtschaftsvereinigung Metalle, im Vorstand Verband deutscher Druckgießer und als Mitgründer des Leichtmetallzentrums Soltau tätig.

11:15 Uhr
Spannungsfeld Einkauf und Lieferantendasein – was sind die Entscheidungsmerkmale: Budget, billig oder preiswert? mehr
  • Eine kritische und provokante Analyse, nach welchen Kriterien heute Kaufentscheidungen getroffen werden
  • Welche Rolle spielt dabei die Qualität der Anlagen?
  • Sind OEE, TCO und ROI leere Abkürzungen oder Entscheidungsgrundlage?
  • Wird der Mehrwert berücksichtigt oder hat das freigegebene Budget die Priorität?
  • Gibt es erkennbare Entscheidungsunterschiede nach Firmen-, d. h. Kundengröße oder Organisation?
Referent: Lothar Hartmann | Kurtz GmbH, Kreutzwertheim

Lothar Hartmann ist seit 1999 bei der Kurtz GmbH in verschiedenen Funktionen tätig. Heute hat er die Geschäftsleitung Automotive inne. Nach seiner Lehre und Ausbildung zum Technischen Zeichner und Techniker Maschinenbau sammelte er zahlreiche Erfahrungen in leitender Funktion im Maschinenbau.

11:45 Uhr
Impulsvortrag „Softwareentwicklung im Bereich der Industrie 4.0“
Referent: Christoph-Thomas Abs | visit4me, Berlin

Christoph-Thomas Abs ist seit knapp drei Jahren Chief Technology Officer bei visit4me.

12:05 Uhr
Wrap-Up der Vorträge
Referent: Dipl.-Ing. Franz-Josef Wöstmann (fachlicher Leiter) | Fraunhofer Institut für Fertigungstechnik und Angewandte Materialforschung (IFAM), Bremen

Franz-Josef Wöstmann ist seit über 20 Jahren in der Gießereiindustrie tätig. Seit 2004 leitete er den Bereich Gießereitechnologie am Fraunhofer IFAM, der unter seiner fachlichen Lenkung kontinuierlich ausgebaut wurde. Heute ist Wöstmann als Abteilungsleiter für die Technologiefrüherkennung und Verwertung zuständig.

12:15 Uhr
Mittagspause und Besuch der Ausstellung
13:45 Uhr
Resilienz und neue Geschäftsmodelle in Zeiten von Corona mehr
  • Digitalisierung und Industrie 4.0: Möglichkeiten für neue Geschäftsmodelle
  • Gefahr einer Standardisierung durch andere Wirtschaftsmächte wie z. B. China
  • Ausblick und Handlungsbedarf
Referent: Dr. Miriam Leis | Zentrale der Fraunhofer-Gesellschaft, München

Dr. Miriam Leis ist seit 2013 Think Tank Manager bei der Fraunhofer-Gesellschaft und befasst sich v.a. mit Digitalisierungsthemen und Wissensmanagement. Als Techniksoziologin war sie zuvor im Bereich Technologieanalysen und Beratungsdienstleistungen für Politik und Unternehmen tätig.

14:15 Uhr
Wege und Ansatzpunkte aus der Krise im Maschinenbau am Beispiel der Oskar Frech GmbH & Co. KG mehr
  • Bewältigung der Pandemie – Auf was kommt es an?
  • Das WER ist wichtiger als das WAS!
  • Stärkung des Kerngeschäfts
Referent: Dr. Tim Nikolaou | Oskar Frech GmbH + Co. KG, Schorndorf-Weiler

Dr. Tim Nikolaou ist seit 2014 als Geschäftsführer für das gesamte operative Ressort bei der Oskar Frech GmbH + Co. KG verantwortlich. Zuvor hatte er diverse leitende Funktionen im Bereich Automotive sowie bei einem Textilmaschinenbauer inne. Nikolaou studierte Maschinenbau und ist promovierter Wirtschaftswissenschaftler.

14:45 Uhr
Erfahrungsbericht aus der Gießereipraxis mehr
  • Auswirkungen durch Corona auf das Unternehmen Druckguss Westfalen
  • Darstellung der Maßnahmen im Umgang mit der Krise
  • Welche politischen Versprechungen kommen im Mittelstand an
  • Welche Zukunft haben mittelständige Gießereien?
Referent: Dipl.-Ing. Rolf Cramer | Druckguss Westfalen GmbH & Co. KG, Geseke

Rolf Cramer weist mehr als 14 Jahre Erfahrung in der Gießereibranche auf. Seit 2010 ist er Geschäftsführer der Druckguss Westfalen GmbH & Co. KG. Nach dem Studium der Elektrotechnik an der TU Braunschweig war er in diversen Unternehmen als Entwicklungsingenieur, Konstruktionsleiter, Entwicklungsleiter und technischer Leiter tätig.

15:15 Uhr
Kaffeepause
15:45 Uhr
Lehren aus der Krise am Beispiel der Bühler Group mehr
  • Was ist gut, was ist nicht so gut gelaufen?
  • Was lässt sich daraus für die Zukunft ableiten?
  • Ein Blick über den Tellerrand in andere Märkte wie China, Europa, USA
  • Druckgussbranche – eine Einschätzung
  • Der Beitrag des Innovation Centers für die Firma Bühler
Referent: Marcello Fabbroni | Bühler Group, Zürich (Schweiz)

Marcello Fabbroni ist seit mehr als 20 Jahren in verschiedenen Funktionen bei der Bühler Group tätig. Seit 2020 leitet er als Director das Innovation Center. Der studierte Maschinenbauer war zuvor als CNC-Programmer bei Bruderer Machinery tätig.

16:15 Uhr
Interaktive Podiumsdiskussion "Wege aus der Krise"
Referent: Dipl.-Ing. Franz-Josef Wöstmann (fachlicher Leiter) | Fraunhofer Institut für Fertigungstechnik und Angewandte Materialforschung (IFAM), Bremen

Franz-Josef Wöstmann ist seit über 20 Jahren in der Gießereiindustrie tätig. Seit 2004 leitete er den Bereich Gießereitechnologie am Fraunhofer IFAM, der unter seiner fachlichen Lenkung kontinuierlich ausgebaut wurde. Heute ist Wöstmann als Abteilungsleiter für die Technologiefrüherkennung und Verwertung zuständig.

Referent: Dipl.-Ing. Gerd Röders | G.A. Röders GmbH & Co. KG Druck- & Spritzguss, Soltau

Gerd Röders ist seit 1998 geschäftsführender Gesellschafter bei G.A. Röders. Als Vorstand des BDI Mittelstandsausschuss, ist er auch im Präsidium Wirtschaftsvereinigung Metalle, im Vorstand Verband deutscher Druckgießer und als Mitgründer des Leichtmetallzentrums Soltau tätig.

Referent: Dipl.-Ing. Johannes Messer | Johannes Messer-Consulting GmbH

Johannes Messer ist seit 2010 Unternehmensberater mit Fokus auf Strategieentwicklung, Managementberatung/ Interimsmanagement, Netzwerkarbeit und Unternehmensanalyse. Zuvor war der studierte Maschinenbauer rund 20 Jahre bei der Honsel AG, bis 2009 als Mitglied des Vorstandes tätig.

Referent: Marcello Fabbroni | Bühler Group, Zürich (Schweiz)

Marcello Fabbroni ist seit mehr als 20 Jahren in verschiedenen Funktionen bei der Bühler Group tätig. Seit 2020 leitet er als Director das Innovation Center. Der studierte Maschinenbauer war zuvor als CNC-Programmer bei Bruderer Machinery tätig.

Referent: Dipl.-Ing. Oliver Freitag | IHK Würzburg-Schweinfurt

Oliver Freitag ist seit 1998 bei der IHK Würzburg-Schweinfurt und verantwortet seit 2005 den Bereich Innovation, Umwelt, Energie und Digitalisierung. Nach dem Studium der Produktionstechnik sammelte er industrielle Erfahrungen in der Unternehmensberatung, Blechbearbeitung, Gießerei- und Sanitärtechnik.

Referent: Thorsten Alsleben | Mittelstands- und Wirtschaftsunion (MIT), Berlin

Thorsten Alsleben ist seit 2014 Hauptgeschäftsführer der Mittelstands- und Wirtschaftsunion. Zuvor war er in verschiedenen leitenden Funktionen tätig, u. a. bei Kienbaum, im Bundesarbeitsministerium und beim ZDF. Alsleben ist gelernter Journalist. Er studierte Rechtswissenschaften in Bonn.

17:15 Uhr
Zusammenfassung und Verabschiedung
Referent: Dipl.-Ing. Franz-Josef Wöstmann (fachlicher Leiter) | Fraunhofer Institut für Fertigungstechnik und Angewandte Materialforschung (IFAM), Bremen

Franz-Josef Wöstmann ist seit über 20 Jahren in der Gießereiindustrie tätig. Seit 2004 leitete er den Bereich Gießereitechnologie am Fraunhofer IFAM, der unter seiner fachlichen Lenkung kontinuierlich ausgebaut wurde. Heute ist Wöstmann als Abteilungsleiter für die Technologiefrüherkennung und Verwertung zuständig.

Partner

Sponsoren und Aussteller

Medienpartner